Ich glaube an den einen Gott …

Dreifaltigkeitsikone von Andrej Rubljow, 1411

„Die umgekehrte Perspektive“ von Pavel Florenskij

Der gläubige Betrachter ist eingeladen zur Gemeinschaft mit dem dreieinen Gott. Der Mensch ist im Grunde die fehlende Quintessenz – hier das fehlte vierte Element -, das das göttliche Schöpfungwirken erst vollkommen macht. Denn Er schuf ihn nach Seinem Abbild (Gen 1).

Gott und die Welt

Gnadenstuhl. Landgrafenpsalter, Stuttgart.

Der Gnadenstuhl als typisch westliche Darstellung der Dreieinigkeit.

Gnadenstuhl. Altarretabel, Soest um 1250.